Unsere Veranstaltungen in 2023:

Montag, 09. Oktober 2023:

„Das Ende des billigen Wohlstands – Wege zu einer Wirtschaft, die nicht zerstört“ ist der Titel des neuen Buchs von Dr. Wolfgang Kessler. Über eben dieses Thema spricht er am Montag, dem 9. Oktober, um 19:30 Uhr in der Bad Nauheimer Wilhelmskirche.

Dazu möchten wir Sie sehr herzlich einladen. Im Anschluss an den Vortrag freuen wir uns auf eine lebhafte Diskussion, bei Wein oder Wasser.

 


Donnerstag, 28. September 2023:

Bücher über den Mut, das Richtige zu tun

Anlässlich der Interkukturellen Wochen des Wetteraukreises werden unter dem Titel "Menschlichkeit braucht Mut" am Donnerstag, 28. September, um 19:30 Uhr im Weltladen Bücher zum Thema vorgestellt und Lesungen angeboten.

Ein freies und friedliches Zusammenleben von Menschen ist nur möglich, wo auch Solidarität und Mitmenschlichkeit, Toleranz und Zivilcourage, soziales und demokratisches Verhalten zuhause sind. Auf der nördlichen Halbkugel werden diese Werte inzwischen vielfach gering geschätzt und müssen verteidigt werden. In der südlichen Hälfte hingegen löst ihr Fehlen immer wieder erbitterte Kämpfe aus. Nirgendwo auf der Welt aber sind diese Tugenden selbstverständlich und immer wieder erfordert es Mut, für sie einzustehen.

Beispiele aus der Literatur sollen zeigen, dass der Mut zur Menschlichkeit nicht nur nötig sondern auch möglich ist. Drei Romane und ein Sachbuch werden vorgestellt:

Das Damengambit von Walter Tevis. Der Roman erzählt vom Aufstieg eines Waisenkindes zur Schachkönigin und ihrem Kampf um Anerkennung in der bis heute von Männern dominierten Schachwelt. Es ist aber auch die Geschichte eines Kindes, das im Heim regelmäßig mit Pillen ruhiggestellt wurde, von denen es ein Leben lang abhängig blieb. Das Buch ist bereits 1983 erschienen und wurde in einer Mini-Serie bei Netflix verfilmt.

Zweites Buch ist Wer die Nachtigall stört von Harper Lee. Auch dieses Werk ist keine Neuerscheinung. Es erschien im Jahr 1960 und gilt heute in den USA als eine Art Nationalroman, wurde weltweit über 40 Millionen Mal verkauft und ebenfalls verfilmt. Es handelt von Kindheit, Heranwachsen und Rassismus. Die Autorin, selbst in Alabama aufgewachsen, schildert die Lebensverhältnisse in den Südstaaten der USA während der 1930er Jahre. Im Mittelpunkt steht die Gerichtsverhandlung gegen Tom Robinson.

Schließlich noch Die Stimme von Jessica Durlacher. Im Mittelpunkt dieses 2022 erschienenen Romans steht unausgesprochen die Frage: Wie viel muss man riskieren, um das Richtige zu tun? Tief sitzt das Trauma von "Nine-Eleven", das die Ich-Erzählerin mit ihrer Familie aus nächster Nähe miterleben und -erleiden musste. Dennoch entschließt sie sich, für ihre jüdischen Kinder eine Muslima als Betreuerin in die Familie aufzunehmen. Als diese sich als brillante Sängerin entpuppt und bei einem öffentlichen Auftritt vor laufender Kamera ihr Kopftuch abnimmt, gerät nicht nur sie sondern auch ihre neue Familie in einen Konflikt, der ihre gesamte bisherige Welt aus den Angeln hebt.

Gesprochen wird  danach über Frances Haugens Die Wahrheit über Facebook. Sie brachte Facebook vor den US-Kongress. In ihrem Buch bietet sie einen einzigartigen Blick hinter die Kulissen eines der mächtigsten Konzerne der Welt, und erzählt, wie sie sich entschloss, die unethischen Praktiken aufzudecken, heimlich Zehntausende Dateien zu kopieren und öffentlich Alarm zu schlagen. So konnte bewiesen werden, dass Facebooks Algorithmen wissentlich Extremismus, Gewaltaufrufe und die Verbreitung von Fake News fördern. Sich mit Facebook anzulegen erfordert eine Menge Mut.

 

Dr. Helmut Francke, Dr. Wolfgang Kessler sowie Agnes und Hermann Römer werden die Bücher vorstellen und laden zur Diskussion ein. Der Eintritt ist frei.

 


Montag, 18. September 2023:

Produzentenbesuch zur Fairen Woche 2023:

Fair und kein Grad mehr!

Was die Regenwälder am Amazonas mit uns und dem Klima zu tun haben.

Sie sind der wohl wichtigste Schlüssel zur Eindämmung der Erderwärmung und zur Minderung des Artenverlustes. Zugleich sind sie Lebensraum und Existenzgrundlage der dortigen traditionellen Bevölkerungsgruppen. Wie die Regenwälder der Amazonasregion durch nachhaltige Nutzung dauerhaft geschützt werden können und den dort lebenden Menschen eine auskömmliche Existenz garantiert werden kann, beweisen Mario Schwaab, ein Nachkomme deutscher Einwanderer in Brasilien, und Dr. Rainer Putz vom Regenwaldladen in einem spannenden Vortrag mit eindrucksvollen Bildern.

Mario Schwaab produziert in Kooperation mit traditionellen Bevölkerungsgruppen der Amazonasregion Seifen und Körperpflegemittel aus Regenwald-Ölen. Diese und weitere Produkte wie z.B. Schmuck aus Naturmaterialen präsentieren wir im Weltladen.

Der Eintritt ist frei.

Regenwaldladen Informationen und Onlineshop: https://www.regenwaldladen.de/


Samstag, 16. September 2023:

Samstag, 16. September 2023, 17:00 Uhr in der Filmbühne Bad Nauheim:

Haus ohne Dach
Deutsch-Irakische Familientragödie über drei ungleiche Geschwister, die eine Reise durch Kurdistan unternehmen, um ihre verstorbene Mutter zu beerdigen.

Film und Diskussion

Mit anschließender Aussprache im Weltladen bei Wein, Wasser und Knabbereien.                                                                                  

Tickets gibt es bei uns im Weltladen zum Vorverkaufspreis von 6 €,

an der Filmbühnen-Abendkasse 11 €.

 


Donnerstag, 14. September 2023:

Donnerstag, 14. September 2023, 19:30 Uhr in der Wilhelmskirche Bad Nauheim:

Kinderarmut beenden – Chancengleichheit ermöglichen
Referat und Gespräch mit der Bundestagsabgeordneten Natalie Pawlik, moderiert von Ute Latzel vom Mütter- und Familienzentrum Bad Nauheim

Der Eintritt ist frei.

 


Vom 2. bis 6. Mai 2023 boten wir Ihnen anläßlich des 10. Geburtstages unseres Weltladens ein vielfältiges Programm zu Themen des Fairen Handels: