Unsere Veranstaltungen in 2021


Führung: Faires Bad Nauheim

Nachhaltiger und fairer Konsum - darum geht es beim "Fairen Stadtrundgang Bad Nauheim":

Wie hängt unser Einkaufsverhalten mit den sozialen und ökologischen Missständen in anderen Regionen zusammen? Welche Alternativen gibt es? Die spannende Tour führt durch die Bad Nauheimer Innenstadt und wird von Bad Nauheim - fair wandeln e.V. organisiert.

Treffpunkt ist am 30. September um 15:30 Uhr am Alten Rathaus auf dem Marktplatz. Die Führung ist kostenfrei.

Büchervorstellung: Menschlichkeit braucht Mut

Zu allen Zeiten und überall: Auf der Welt gibt es Gewalt und Konflikte. Wie können wir mit Solidarität und Zivilcourage gegen Krieg und Unrecht aktiv werden? Und wie können wir unsere Chancen erkennen und aus Erfahrungen anderer lernen? Antworten dazu finden sich in der Literatur, einer unerschöpflichen Quelle der menschlichen Erkenntnis und des Lesevergnügens. Wie schon in den vergangenen Jahren stellen Aktive des Vereins Bad Nauheim - fair wandeln e.V. ihre Lieblingsbücher vor, aus denen wir von Menschlichkeit und Mut erfahren. Diskussionen sind ausdrücklich erwünscht!

 

Montag, 27. September 2021, 19:00 Uhr im Weltladen Bad Nauheim

(Beim Besuch der Veranstaltung gilt die 3-G-Regel - getestet, genesen oder geimpft.)

Mitgliederversammlung

Bad Nauheim - fair wandeln e.V.

Wir laden Sie ein zu unserer Mitgliederversammlung, die am 8. September um 19 Uhr in der Wilhelmskirche Bad Nauheim mit den dann geltenden Hygieneregeln stattfinden wird.

 
Wie im vergangenen Jahr beginnen wir den Abend mit einem kurzen Film.
Wir freuen uns darauf, Sie über unsere Arbeit informieren und uns mit Ihnen darüber austauschen zu können. Ihr Feedback ist uns wichtig!
 
Gäste sind zu unserer Mitgliederversammlung herzlich willkommen.
Ulrike Müller und Sonja Schmidt mit fairen Schultüten
Ulrike Müller und Sonja Schmidt mit fairen Schultüten

31 „faire Schultüten" erfreuen Wetterauer Erstklässler

 

Mit fair befüllten und hübsch dekorierten Schultüten im Erstklässlerarm erleben kommende Woche 31 zukünftige Grundschüler*innen ihren ersten Schultag. Dabei sorgt die vom Weltladen-Trägerverein „Bad Nauheim - fair wandeln e.V.“ gestiftete und mit fair gehandelten Leckereien und praktischen Utensilien gefüllte Schultüte nicht nur für strahlende Kinderaugen, sondern leistet auch einen wichtigen sozialen Beitrag: Denn jedes Jahr gibt es Familien, die sich eine solche Ausgabe nicht leisten können. Rund 50 Euro betragen die Kosten für eine Schultüte, die ehrenamtliche Weltladen-Mitarbeiter*innen unter Federführung von Ulrike Müller kunstvoll verziert und befüllt haben. Auch im sechsten Jahr ihres Bestehens ist die Schultütenaktion stark nachgefragt. An ihre glücklichen Besitzer übergeben werden die Schultüten von sozialen Institutionen im Wetteraukreis. Dieses Jahr sind das die Tafel Friedberg, das Internationale Zentrum Friedberg (IZF), das DRK Büdingen und die Bad Nauheimer Kita zwanzig11.

(Text: Birgit Tribukait, Fotos: Weltladen Bad Nauheim)

Die Bundestagswahl rückt deutlich näher. Umso wichtiger ist es, die Positionen auch der Wetterauer Bundestagskandidat*innen kennenzulernen. Dazu bietet das Netzwerk Wetterau im Wandel am Donnerstagabend online eine Möglichkeit.

Informationen zu PENDUKA finden Sie unter: https://www.penduka.com/de/

Globale Mittelhessen

Die Filmvorführung findet in Bad Nauheim in der Trinkkuranlage im Großen Saal statt. Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln statt. Weitere Informationen zum Filmfestival und zum weiteren Programm finden Sie unter: www.globalemittelhessen.de

 Sonntag, 04. Juli 2021, 11:00 Uhr

LORDS OF WATER Frankreich 2019 | Jérôme Fritel, Patrice Des Mazery | 87 Min | fr/dt | dt. Ut.

SCENES FROM A DRY CITY Südafrika, USA | 2018 | Simon Wood, François Verster | 13 Min | OmengU

 

Wasser ist lebenswichtig. Wasser ist ein knappes Gut. Und das nicht nur wegen Umweltverschmutzung und Klimawandel. Auch Profitgier und Misswirtschaft tragen dazu bei, dass das Lebenselixier auszutrocknen droht. Was Ende der 80er-Jahre mit der Privatisierung der britischen Wasserbetriebe begann, hat sich inzwischen über den gesamten Globus ausgebreitet. Während die einen sich dem Wasserrausch hingeben und das blaue Gold in bares Geld umwandeln wollen, pochen die anderen auf das Recht auf Wasser für alle. Der investigative Dokumentarfilm berichtet erstmals vom weltweiten Kampf um das nasse Gut. Er zeigt auf, was passiert, wenn Wasser zur Ware wird, denn auch diese Ressource ist endlich. Im Zuge wachsender ökonomischer Interessen wird der Zugang für viele Menschen eingeschränkt und bedroht. Welchen Wert hat Wasser? Muss oder darf es bepreist werden? Der Kampf um das Wasser hat längst begonnen.

Zu Gast für das anschließende Filmgespräch ist Lukas Herbst von Blue Community.

Der Vorverkauf startet am 21. Juni 2021 im Weltladen Bad Nauheim, dort sind Tickets für 5€ erhältlich. Beim Kartenkauf müssen von allen Personen die persönlichen Daten erfasst werden. Zur Filmvorführung sind Geimpfte und Genesene mit Nachweis zugelassen und andere Besucher:innen benötigen einen tagesaktuellen negativen Test eines Testzentrums. Im Saal selbst muss ein medizinischer Mundschutz getragen werden und es dürfen keine Speisen und Getränke konsumiert werden.

Ob vor dem Kleiderschrank oder beim Kleiderkauf – täglich treffen wir folgenreiche Entscheidungen. Wie Kleidung hergestellt wird und auf welche Weise Mode dann vermarket wird, betrifft uns alle.

 

Fast oder Fair Fashion,
welchen Einfluss hat Mode? Stiftet sie Zugehörigkeit, Abgrenzung, Individualität oder Anpassung? Antworten auf diese Fragen gibt die Veranstaltung „Bad Nauheim Fashion Fair“ am 3. Juli 2021 ab 10:00 Uhr in der Trinkkuranlage mit Vorträgen wie „fast/fair/fashion“ oder „Die unglaubliche Reise einer Jeans“, einem Fashiontalk, einer Fotoausstellung „Ich mache deine Kleidung“ und zahlreichen Informationen.

 

Ab 11.00 Uhr diskutiert Andrea Neudeck in einem Fashiontalk im großen Konzertsaal der Trinkkuranlage mit Gästen aus der Modeszene/-branche. Dabei geht es um den Blick auf das Alltägliche, um Umbrüche in der Geschichte, Mode und Gesellschaft in der Gegenwart, um handwerkliche-kreative Aspekte, regionale sowie globale Zusammenhänge.

 

Wie ökologische und sozial verträglich Textilien hergestellt werden, zeigen im Außenbereich der Trinkkuranlage Infostände Bad Nauheimer Unternehmer, Produzenten und Institutionen.

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter:

www.bad-nauheim.de/de/erlebnisreich/veranstaltungen/bad-nauheim-fashion-fair~80528

 

BioWoche Wetterau

Auch in diesem Jahr wird wieder eine BioWoche in der Wetterau für Verbraucher:innen geplant. Die Veranstaltung findet von Freitag, 10. September bis Sonntag, 19. September 2021 statt.

 

Eine Anmeldung ist bis Freitag, 18. Juni 2021 möglich und weitere Informationen finden Sie unter: www.oekomodellregion.wetterau.de

Herzliche Einladung zum Zoom-Vortrag:

Stoffbeutel statt Plastiktüte – Warum nur im Alltag, wenn es auch bei deinen Finanzen geht?

 

Wir versuchen auf eine etwas andere Art und Weise Menschen bei einem nachhaltigen Leben zu unterstützen. Nämlich indem wir darüber aufklären, wie das eigene Geld unwissentlich genau das Gegenteil fördert, was man eigentlich möchte. Wir beschäftigen uns mit ökologischen, sozialen und Themen der guten Unternehmensführung. Wie unterstützen wir unbewusst die Plastikflut und indirekt Pharma- und Ölindustrie und welche Lösungsmöglichkeiten bieten sich?

 

Wahrscheinlich setzt ihr euch selbst schon mit plastikfreiem Leben auseinander und achtet bewusst darauf. Schaut man tiefer in die Hintergründe der Plastikherstellung, dann erkennt ihr,

dass Banken durch Kredit- und Anleihenvergabe an Plastikkonzerne, die Plastikkrise unterstützen.

Wie das funktioniert, erfährt ihr diesen Mittwoch, den 12.05., um 19 Uhr von Finanzoptimist, einer Plattform zur Wissensvermittlung von Finanzen und Nachhaltigkeit, in unserem kostenfreien Onlinevortrag.

Meldet euch gerne unter folgendem Link an, um mehr über die Lösungsmöglichkeiten zu lernen: https://www.eventbrite.de/e/no-plastic-for-the-world-tickets-151439291999

Bei Fragen oder Anregungen kann sich jeder gerne an gabel.dominik@googlemail.com wenden.

Weltladen-Tag am 08. Mai 2021

 

Die aktuellen Krisen führen uns vor Augen, dass unsere Zukunft von einem grundlegenden Wandel im Wirtschaftssystem abhängt und ein "Weiter wie bisher" gravierende Folgen für die Menschheit haben wird.

Das ist auch das Thema des neuen Buchs von Wolfgang Kessler. Es trägt den Titel "Macht Wirtschaft! Ökonomie verstehen und verändern" und erklärt komplexe wirtschaftliche Zusammenhänge auf einfache Weise

Online Vortrag: Die unglaubliche Reise einer Jeans - warum wir ein Liefergesetz brauchen

 

Gerd Joachim, der Bildungsreferent des Weltladens, lädt ein: Bis eine Jeans im Laden liegt, hat sie schon einiges erlebt. Über den Abbau und die Ernte der Baumwolle, das Weben des Jeansstoffs, dessen Einfärbung, das Schneiden der einzelnen Bestandteile sowie schließlich das Zusammennähen zur fertigen Hose. Das alles passierte an verschiedenen Orten dieser Welt unter häufig menschenunwürdigen und umweltbelastenden Verhältnissen. Die einzelnen Stationen der Entstehungsgeschichte der Allerweltshose Jeans werden vorgestellt und beleuchtet. Das führt zur entscheidenden Frage: Kann da ein Lieferkettengesetz etwas zum Besseren ändern? Wenn ja, was muss in ihm enthalten sein? Immerhin, ein Anfang ist schon mal gemacht. Am Mittwoch, den 3. März 2021 wurde ein erster Gesetzentwurf vom Kabinett beschlossen.

Interessiert? Dann melden Sie sich bitte bis spätestens 3. Mai an unter: https://www.edudip.com/de/webinar/die-unglaubliche-reise-einer-jeans-warum-wir-ein-lieferkettengesetz-brauchen/1173092

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit NABU und der Umweltwerkstatt Wetterau statt.

Nebenstehend können Sie sich jederzeit die Präsentation (nochmal) anschauen:

Download
Die unglaubliche Reise einer Jeans.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB

Onlinevortrag von Dr. Wolfgang Kessle

Geld fair und nachhaltig anlegen – aber wie?

 

Stellen wir uns mal vor, den Waffenhändlern, Klima-Ignoranten, Naturzerstörern und Ausbeutern würde das Geld ausgehen, weil wir es nur noch fair und nachhaltig anlegen. Dann hätten wir eine bessere Welt. Leider wird dieser Traum nicht so schnell in Erfüllung gehen. Dennoch gibt es viele Möglichkeiten, die eigenen Ersparnisse fair, klima- und umweltschonend und für friedliche Zwecke anzulegen. Wie dies geht und worauf Anlegerinnen und Anleger achten müssen, damit auch „fair und nachhaltig“ drin ist, wo „fair und nachhaltig“ draufsteht, das schildert der Finanzjournalist Dr. Wolfgang Kessler in seinem Onlinevortrag.

Im Anschluss werden Fragen aus der Zuhörerschaft, die im Chat gestellt werden können, beantwortet. Interessiert? Dann melden Sie sich bitte bis spätestens 10. März an unter https://www.edudip.com/de/webinar/geld-fair-und-nachhaltig-anlegen-aber-wie/904826 oder https://t1p.de/bxyv.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit NABU, der Umweltwerkstatt Wetterau statt.

Onlinevortrag von Gerd Joachim, Bildungsreferent des Weltladens Bad Nauheim

AGENDA 2030 vom globalen Denken zum fairen Handeln


Im September 2015 verabschiedeten die Vereinten Nationen die 17 Nachhaltigkeitsziele = Sustainable Development Goals (SDGs). Als Grundlage für die Agenda 2030 decken sie alle relevanten Bereiche unserer zukünftigen Entwicklung ab, für die innovative und langfristige Lösungen gefunden werden müssen – sowohl auf politischer, wirtschaftlicher, gesellschaftlicher als auch privater Ebene.
Es geht schlicht darum, den Planet Erde zu schützen und für kommende Generationen zu erhalten, Wohlstand und Frieden für alle Menschen zu fördern sowie globale Partnerschaften aufzubauen. Das Prinzip der Nachhaltigkeit soll dabei Grundlage allen Handelns überall auf der Welt werden. Bisher sind die SDGs kaum in der Gesellschaft und auf lokaler Ebene bekannt, trotzdem es hier vieles zu tun gäbe, sieht man sich die Wahlprogramme der Parteien für die kommende Kommunalwahl an. In diesem Umfeld bieten die Weltläden mit ihrem fairen Handel ein Forum mit ihren Waren- und Bildungsangeboten eine Vielfalt von Gesprächsanlässen, die Milleniumsziele kennen zu lernen. In der Veranstaltung werden die SDGs und Ansatzpunkte für lokales Wirken vorgestellt. Spannend werden dabei sicher die Impulse aus der Zuhörerschaft sein.

 

Die Teilnahme ist nur mit einer vorherigen Anmeldung bis zum 23. Februar möglich: https://www.edudip.com/de/webinar/agenda-2030-vom-globalen-denken-zum-fairen-handeln/904668 oder https://t1p.de/vsf.

Zum Lesen bitte anklicken
Zum Lesen bitte anklicken
Zum Lesen bitte anklicken
Zum Lesen bitte anklicken